Durchgehendes Farbmanagement

Was verbirgt sich hinter Farbmanagement?
Aufgabe eines Farbmanagementsystems ist es, den gegebenen Farbwert einer Quelle für ein bestimmtes Ausgabemedium umzusetzen, und zwar so, dass die Farbe auf dem Ausgabemedium dem Originalwert möglichst nahe kommt. Hierzu teilt das Colormanagement allen Geräten mit, welcher Farbton genau gemeint ist, und ermöglicht z.B. Monitor und Drucker, diese gleiche Farbe darzustellen.

Was geschieht nun bei Abweichungen? Hier kommen sogenannte ICC-Profile (Standard des International Color Consortium) zum Einsatz. Diese Profile sorgen dafür, dass unterschiedliche Farbdarstellungen von Ein- und Ausgabegeräten wie Digitalkamera, Scanner, Monitor und Drucker angepasst werden und somit eine korrekte Wiedergabe der Farbwerte möglich ist.

Farbmanagement Workflow
Alle von uns eingesetzten Systeme sind Betandteil eines durchgängigen Farbmanagement- Systems nach dem ICC-Standard. Die Geräte werden in regelmäßigen Abständen mit einem Spektralfotometer der Firma X-RITE kalibriert und profiliert.

Für jedes der von uns angebotenen Papiere und Gewebe liegen eigens erstellte ICC-Druckprofile vor, welche durch spektralfotometrische Ausmessung eines Referenzprints auf das entsprechende Papier angefertigt werden. Die erstellen Profile entsprechen dem Digital Fine Art 2010 Standard und werden regelmäßg mit Colorcheck-Online auf ihre Genauigkeit geprüft.  Dies ermöglicht eine konstante Farbwiedergabe und eine gleichbleibend hohe Druckqualität über einen großen Zeitraum.